Startseite
    Rollenspiel
    Real Life
    Krams
    Virtuelle Welt
  Über...
  Archiv
  Friends & Co
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   The only Tala I ever knew
   Und nochmal XD
   Und noch einmal - bitte *g*

http://myblog.de/wtyukon

Gratis bloggen bei
myblog.de





Frischfisch in Tüten

So.

Nun ist das passiert was ich mir Wochenlang, ja Monatelang immer verkniffen habe, weil ich dachte, das bringt es nicht und es renkt sich noch ein - WT ist mich los. Zwar temporär aber vielleicht auch länger, wenngleich ich es schade fünde.

Zum schluss ging es eigentlich nur noch um die Frage, was man nicht macht...und irgendwann zermürbt das sogar mich. Mein Gott ja, dann spiel ich halt mirt einigen Usern lieber als mit anderen - wenn jene sich daran stören hab ich eben den schwarzen Peter. Und ja, dann lass ich's halt. Ist eh sinnlos, wenn man nix festet hat wo's grad weitergehen kann und sich nix neues ergibt - auch wenn ichs schade für die Charas und um jene finde.

Ja, von mir aus kann man nun sagen ich hab mir selbst den scheiss eingebrockt - und den löffel ich nun auf meine Art und Weise aus. Ich werde WT weniger fehlen als es mir umgekehrt fehlen würde - dazu häng ich viel zu sehr an den Usern. Aber ein Yu ohne BC, das wird's in WT nicht geben. Zum ersten mal vermisse ich Kumani so richtig. Tina hatte immer eine deeskalierende Wirkung und zur Vernunft aufgerufen - vielleicht fehlt das. Ich frag sie am Samstag mal.

Klar tut es weh, wenn man im Sepa - offen - hoickt und sich die Läufe in den Bauch wartet, dass sich wer herbequemt - aber so ist es nunmal, wenn man selbst nicht immer der sein mag der den ersten Schritt tut - und wenn diejenige von der man als Userin am meisten hält und die mit die beste Fantasie hat, sich strikt weigert. Manchmal gibt es wirklich Tage, an denen ich mir die Sinnfrage stelle...und es gab sie. Aber ich habe keine Kraft mehr, so einfach. Wenn man tagtäglich eine Enttäuschung nach der andern verkraften darf und dermaßen viel liebe in die Charas steckt, Konzepte entwirft, sich halbe Plots ausdenkt und man kann die Charaktere dann nie spielen - das ist deprimierend.

Und irgendwann fehlt dann der Mut. Fehlt die geduld und überhaupt. Zuviel ist in den letzten Tagen und Wochen zerbrochen - ich nehme mich da weder aus noch bin ich bar jeder schuld. Ich hab auch nicht Lust, jeden Tag in Selbstmitleid zu zerfließen, weil sich hoffnungen nciht erfüllen. Hoffnungen die umso natürlicher erscheinen mögen, wenn man die Hintergründe kennt. Manchmal mag ich nur noch schreien, dass es aufhören möge. Man sich verträgt - und mit tut Cera leid. Mit jeder Faser bekommt er mit was abgeht - dieser Schritt ist auch ein zugeständnis an ihn. Mit den einzigen, der weiss wie`s mir geht, wie ich ticke und wie ich mich nun fühle.

Dass ich mehr als nur feuchte Augen habe und der Taschuntuchverbrauch ansteigt weioss eigentlich jeder der mich nur ein wenig kennt - aber ich kann nicht aus meiner Haut. Es stimmt mich eben traurig, dasss es soweit hat kommen müssen und ich bin gespannt, welche/r Freund/in bereit ist, den Kontakt über WT hinaus nun nochj zu halten. Die Tür zur Einsamkeiot ist offen. Sperrangelweit..Arme greifen nach mir - aber ich will nicht.....

14.3.08 01:26
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung